Home / HauptseiteAbout us / Ueber uns - Links - Contact us / KontaktVehicle / FahrzeugBildergalerieReports / Berichte Part 1, 2, 3, 4 & 5Reports / Berichte Part 6Maps / Landkarten
ROWEFIDIBUS
On the move / Unterwegs
Ibarra - Switzerland - Ibarra / Von Ibarra in die Schweiz und wieder zurück nach Ibarra
Ibarra - Southern Colombia - Ibarra / Von Ibarra in's südliche Kolumbien und zurück nach Ibarra
Ibarra - Northern Ecuador - Galapagos - Quito - Ibarra / Von Ibarra nach Nord-Ecuador, Galapagos Inseln, Quito und zurück nach Ibarra
Ibarra, Ecuador - Villa de Leyva, Colombia / Von Ibarra, Ecuador nach Villa de Leyva, Kolumbien
Villa de Leyva, Colombia - Panama / Von Villa de Leyva, Kolumbien nach Panama
Panama - San Jose, Costa Rica / Von Panama nach San Jose, Costa Rica
San Jose, Costa Rica - Switzerland - San Jose / Von San Jose, Costa Rica in die Schweiz und zurück nach San Jose
San Jose, Costa Rica - San Jose / Von San Jose, Costa Rica mit Umwegen zurück nach San Jose
SIX YEARS OF TRAVELLING / SECHS JAHRE UNTERWEGS
San Jose, Costa Rica - Esteli, Nicaragua / Von San Jose, Costa Rica nach Esteli, Nicaragua
San Jose, Costa Rica - Switzerland - San Jose / Von San Jose, Costa Rica in die Schweiz und zurück nach San Jose

On Friday, 16.02.2018 in the evening we (together with Ines) took the Edelweiss / Swiss flight from San Jose direct to Zurich. It was a very convenient night flight of about 10.5 hours duration. Over the Atlantic Ocean there was some turbulent air which Ro didn’t liked too much, but otherwise everything was OK. Rene and Livia picked us up at the airport in Zurich and Margrit and Köbi where there as well to greet us – and bring warm winter clothing :-) We spent a good weekend in our home in Ennetturgi with Rene and Livia, whereas Ines went to her home in Sankt Gallen. On Monday Ro’s sister Erika joined us and together we went to St. Gallen to attend the big Graduation Ceremony for Ines’ doctorate. The Ceremony was a simple one and the proud parents enjoyed it a lot :-) During the Apero offered by the University we met some of Ines’ friends including Gudrun, her boss and big supporter. Afterwards we all went to the Candela restaurant to celebrate over a nice diner, and here the rest of the family joined us as well. It was an enjoyable evening and we thank you all that you have made it possible to join. For the next days we had been invited by Barbara and Stephan to their apartment in the Engadin valley to do some skiing. For us it was the first time after more than four years (last time in the Snowy Mountains in Australia) to do skiing again. It’s like riding a bike or flying: Ones you have learned it you can do it all your life ;-) Easy! And it was cold, but nice. Thank you, Barbara and Stephan so much for giving us the chance to try it – and for spending such a good time together. On Friday we went back to Ennetturgi because over the weekend the next highlight was waiting. On Saturday we met our friends from the Appenzeller Bandi in Einsiedeln and we spent a very nice weekend together. On Saturday we visited the Monastery and in the evening we enjoyed a nice Fondue, plus an Appi now and then. As the weather was not as expected on Sunday we didn’t do the Snowshoe walking, but some nice walk along the frozen lake to another cosy restaurant. A super nice weekend with our friends, plus some birthday celebrations. Thank you all for making this get-together possible, and special thanks to Heidi and Armin for organising all this. In the second week we had been busy to prepare the yearly Tax declarations and to organise many things as usual, besides meeting friends, etc. Overall a very busy time, but still nice to be at home. The next weekend it was time to meet Simone and Jens and the family again in Herisau,  Margrit and Köbi invited us all to a farewell diner. Thank you so much for all your kindness, not only now but all the time! Soon the day of departure arrived and on Tuesday, 06.03.2018 we took the twelve hours Nonstop Edelweiss / Swiss flight back to San Jose.


Diplomfeier


Diplomandin


Diplomfeier


Engadin


Engadin


Engadin


Mmhh...


Einsiedeln


Einsiedeln


Einsiedeln

Am Freitagabend den 16.02.2018 haben wir zusammen mit Ines den Edelweiss / Swiss Flug von San Jose nach Zürich bestiegen. Es war ein angenehmer, 10,5 – stündiger Direktflug, nur über dem Nordatlantik hatte es etwas geschüttelt, was Ro nicht so behagte. In Zürich empfingen uns Rene, Livia, Margrit und Köbi, letztere brachten uns warme Winterkleider :-) Während Ines nach St. Gallen nach Hause ging verbrachten wir ein schönes Wochenende mit Rene und Livia in unserem Haus in Ennetturgi. Am Montag kam Ro’s Schwester Erika und  zusammen fuhren wir nach St. Gallen um an der Doktoratsfeier von Ines teilzunehmen. Die Feier war schlicht und die stolzen Eltern genossen es sehr ;-) Während des von der HSG offerierten Aperos lernten wir einige Freunde von Ines kennen, darunter auch Gudrun, die Chefin und grosse Supporterin von Ines. Anschliessend gingen wir zum Restaurant Candela um zu feiern, hier trafen wir mit den anderen Familienmitgliedern zusammen. Es war ein sehr schöner Abend und wir bedanken uns bei allen, dass sie dieses Treffen möglich gemacht haben. Für die nächsten Tage hatten uns Barbara und Stephan in ihre Ferienwohnung im Engadin zum Ski fahren eingeladen. Für uns war es das erste Mal nach über 4 Jahren (zuletzt in den Snowy Mountains in Australien). Und es ist wie Radfahren oder Fliegen: Wenn man es einmal gelernt hat kann man es immer ;-) Easy! Es war kalt, aber wunderschön. Vielen herzlichen Dank an Euch Barbara und Stephan dass ihr uns dies ermöglicht habt. Am Freitag fuhren wir zurück nach Ennetturgi da uns am Wochenende das nächste Highlight erwartete. Am Samstag trafen wir unsere Freunde von der Appenzeller Bandi in Einsiedeln zu einem schönen Wochenende. Wir besuchten das Kloster und am Abend genossen wir ein Fondue, dazwischen ab und zu natürlich einen Appi. Am Sonntag war das Wetter für die geplante Schneeschuhtour nicht entsprechend, so machten wir eine gemütliche Wanderung entlang des teilweise gefrorenen Sees mit einer Einkehr in einem heimeligen Restaurant. Ein gemütliches Wochenende unter Freunden mit einigen guten (Geburtstags) Gründen zum Feiern. Dank an Euch alle, speziell an Heidi und Armin für die Organisation dieses schönen Events. In der zweiten Woche waren wir beschäftigt mit den Steuererklärungen, den üblichen administrativen Arbeiten und Besuchen von Freunden. Eine sehr geschäftige Zeit, aber es war auch schön zu Hause zu sein. Am nächsten Wochenende trafen wir Simone und Jens und die Familie. Margrit und Köbi hatten uns nach Herisau zum Abschiedsessen eingeladen. Wir danken Euch zweien für Eure Unterstützung nicht nur jetzt, aber immer und generell. Bald war der Tag der Abreise gekommen und am Dienstag, 06.03.2018 flogen wir zurück nach San Jose mit Edelweiss / Swiss in einem 12 stündigen Nonstopflug.
Home / HauptseiteAbout us / Ueber uns - Links - Contact us / KontaktVehicle / FahrzeugBildergalerieReports / Berichte Part 1, 2, 3, 4 & 5Reports / Berichte Part 6Maps / Landkarten